Animalia-Amo-Deutschland

Buzz wurde im August 2022 von Tierschützern in der Rumänien von der Strasse gerettet. Er war von einem Bus angefahren worden. Bei der Untersuchung beim Tierarzt kam heraus, das das Bein gebrochen war und das nicht zum ersten Mal er hatte schonmal einen Bruch und das Bein war versteift. Mit dem Bus hatte er sich tiefe Fleisschverletzungen am Hinterbein und an der Route zugezogen. Die Leinenführigkeit gestaltete sich schwierig, genauso das spielen, weil er sehr aufgeregt ist und Angst hat, was zu verpassen. Am 18.11.2023 hatte Buzz das Glück auf eine Pflegestelle in Deutschland zu dürfen. Leider konnte er dort aus gesundheitlichen Gründen der Pflegestelle nicht bleiben.  So kam er zu einer zweiten Pflegestelle .Buzz hat vorher noch nie in der Wohnung gelebt und es fällt ihm nicht leicht sich einzugewöhnen. Ausserdem ist er sehr futterneidisch. So konnte er auch hier nicht bleiben. Er befindet sich jetzt im Tierheim Wetterau als Pensionshund und sucht sein Zuhause für immer. Es sollten hundeerfahrene, geduldige Menschen sein, die ihm kosequent und liebevoll den Weg zeigen ein glücklicher Hund zu werden. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt sein. Es ist sehr schade, das er es sich selbst so schwer macht, aber in einem souveränen Zuhause wird er sicher ein toller Familienhund. Er sollte Einzelprinz bleiben, wegen des Futterneides. Draussen versteht er sich gut mit anderen Hunden. Wer würde ihn im Tierheim Wetterau gerne kennenlernen. Er ist 2021 geboren und etwa 40 cm gross